steiger_award_inhaltheader

Die Auszeichnung ist entstanden aus Privatinitiative und dem Wunsch der kulturellen und gesellschaftlichen Förderung der Rhein-Ruhr-Region. Sie wird alljährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich besonders in den Bereichen Musik, Sport, Medien, Umwelt, Film, sowie in Fragen des europäischen Zusammenwachsens und des humanitären Engagements verdient gemacht haben.

Der Preis lehnt sich an die Tradition des Reviers: Der Steiger ist ein Zeichen für den Bergbau und steht als Synonym für die Geradlinigkeit und Offenheit der Bergleute. Zudem ist er ein Symbol für Verlässlichkeit, Treue und das Miteinander in guten und schlechten Tagen.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Friedensnobelpreisträger Shimon Peres und Mohamed El-Baradei, Staatspräsident Hamid Karzai, Königin Silvia von Schweden, Quincy Jones, Buzz Aldrin, Königin Sofia von Spanien, Staatspräsident Boris Tadic, Klaus Maria Brandauer, Armin Mueller-Stahl, Eva Luise Köhler, Prinzessin Haya von Jordanien, José Manuel Barroso, Egon Bahr, Robert Wilson, Roger Daltrey, Mark Knopfler, Wladimir und Vitali Klitschko, Cherie Blair, Bundesaußenminister a.D. Hans Dietrich Genscher, Iris Berben, Maybrit Illner, Hape Kerkeling, Franz Beckenbauer, José Carreras, Sabine Christiansen, Peter Maffay, Marius Müller-Westernhagen, Tokio Hotel, die frühere persische Kaiserin Farah Diba-Pahlavi, der Journalist Dr. Franz Alt, Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, Wolfgang Niedecken, Prof. Peter Scholl-Latour, der Musiker Robin Gibb von den BEE GEES, Bob Geldof, der frühere WDR-Intendant Friedrich Nowottny, Pierre Brice, Manfred Krug, die Großherzogin von Luxemburg, Veronica Ferres, Ex-Bundespräsident Roman Herzog, Klaus Steilmann, Aliza Olmert, Friedrich von Thun, Joachim Fuchsberger, Mario Adorf und Sir Christopher Lee, US5, Prof. Heinz Sielmann, Boris Becker und der luxemburgische Premierminister Dr. Jean-Claude Juncker.

Nähere Informationen unter www.der-steiger-award.de